Dienstag, September 26, 2006

Der Islam – keine Religion des Friedens

Der Islam – keine Religion des Friedens

Haben Leute recht, die sagen, der Islam sei eine Religion des Friedens, will ich wissen. “Absolut nicht”, kommt seine Antwort ohne Zögern. “Warum? – Weil sich der Islam in der Welt mit Gewalt ausbreitet. Ich gebe Ihnen nur ein Beispiel. Einem Muslim ist es nicht gestattet, seine Religion zu verlassen. Die Araber nennen einen solchen Abtrünnigen einen ‘Murdad’, der getötet werden muss. Das ist doch keine Religion des Friedens. Mohammed selbst verbreitete seinen Glauben mit dem Schwert, und das ist auch der Ursprung des arabischen Wortes ‘Islam’ – es bedeutet Unterwerfung. Ich bekämpfe dich, du bist nicht in der Lage, mich zu besiegen, also unterwirfst du dich mir.” Ist der Islam nicht eine Religion, die von sich behauptet, dass niemand mit Gewalt bekehrt werden solle? will ich wissen. “Der Islam wendet Gewalt an”, sagt Pfarrer Marco. „Und hier im Sudan werden dafür Lebensmittel wie Waffen eingesetzt. Wenn Flüchtlinge hungern, sagen ihnen die Regierungsvertreter. Gut, ihr bekommt etwas, aber zuerst müsst ihr euch zum Islam bekennen. Ich habe das selber erlebt, in den Städten Wau, in Raja und in Aweil. Genau das gleiche geschieht mit den Kranken. Medikamente erhält nur, wer ein Muslim wird. Aber wirklicher Glaube sollte doch auf Überzeugungen beruhen, nicht auf Zwang.”

Mehr lesen bei CSI

5 Comments:

At 21 Oktober, 2006 01:19, Anonymous Anonym said...

SAG MAL WAS LABBERT IHR????? IHR CHRISTEN HABT DOCH KEINE AHNUNG IHR WERDET ALLE IN DIE HÖLLE KOMMEN AHAHAHHAHAHAHAHAHHA ISLAM IST EINE RELIGION DER FRIEDEN NUR WEIL MANSCHE MUSLIME DAS MACHEN HEI?T ES NICHT DAS ALLE SO SIND YA ALSO MAN KANN AUCH SAGEN IHR VERDAMMTEN CHRISTEN WENN IHR SCHEIßE BAUT DANN IST ES EGAL NE ABER WENN ES MUSLIME SIND DANN HEE WAS

 
At 22 Oktober, 2006 16:04, Anonymous Anonym said...

Wir Christen haben zunehmend mehr Ahnung vom Todeskult Islam.Trotz aller Verniedlichungen und Volkverdummung linker Politiker (und mancher rechter Politiker auch; zB Schäuble)wird vielen Menschen in Europa klar vor welch imminenter Gefahr Europa steht.Eine Gefahr die an die Grundwerte der europäischen Gesellschaften geht.Unsere Vorfahren waren nicht so dumm wie unsere Politiker heute. Die haben dafür gesorgt (Wien, Reconquista, Poitiers etc)dass der Islam draussen bleiben musste.Heute ist er drin in Europa, und Kritiker wie Van Gogh werden massakriert. Im eigenen Lande und auf offener Strasse weil sie eine exotisch-orientale Religion kritisiert haben. So weit ist es gekommen. Doch ich glaube an die Intelligenz und die Vernunft der Europäer.Die Notbremse wird gezogen werden, spät aber sie wird gezogen werden. Dessen bin ich sicher........rom

 
At 28 Oktober, 2006 19:11, Anonymous Anonym said...

Bismillah
1. Du spricht von euch "christen" dabei verstehst du den zusammenhang von "EURER" Bibel nicht. - Aber klar kann ich das gut nachvollziehen!!!!
Denn nicht zu vergessen ist, dass zu 100%der christen (das sag ich weil ich das weiß)einfach nur an das glauben wonach ihnen ist. D.h. einmal richten Sie sich nach dem 1. Testament und danach nach dem 2. Testament, das sich sogar widerspricht... von daher sag ich nur BAHNHOF!!!!!!wenn das ein Glaube sein soll. - Ich mein das ist jedem selbst überlassen wonach man glaubt,aber traurig,denn dann belügt man sich das ganze Leben lang selbst.Also leute seit ehrlich zu euch selbst und fängt an nach dem wissen zu suchen!
2.Wenn du schon von unseren Vorfahren spricht, dann sei so schlau und informiere dich darüber, was die Araber bzw. islamischen Völker zum weltbewegenden Fortschritt beigetragen haben.
3. Verwechsel einzelne Menschen /Kulturen NICHT mit dem islamischen Glauben. Ein Mensch, der keine ahnung von einer Sache bzw. von einer Religion hat sollte am besten den Mund vor unsinnigen Äußerungen bewahren. Und wenn es diesem Menschen schwer fallen sollte, dann rate ich ihm sich dringenst mit dem Islam/der Sache ausseinander zu setzen.
Schlimm sag ich nur dazu, wie Medien manipulieren können!!!!!!

 
At 28 November, 2006 18:00, Anonymous Anonym said...

Ich verstehe nicht wie ein Mensch über etwas urteilen kann, worüber er keine Ahnung hat...????!!!!
Ich verstehe auch nicht wieso soviele christen den Unterschied zwischen TRADITION und RELIGION nicht kennen...
Ihr seid wirklich bemittleidenswert!!!
Nur zur info: es gibt den Qur-an auch in deutscher Übersetztung!!!
Ihr solltet erst lesen, dann eine "EIGENE" Meinung bilden!!!

 
At 07 Dezember, 2006 01:59, Anonymous Anonym said...

@UA: was sagt dir dass ich meine Religion nicht genau kenne? Vielleicht bin ich Priester oder Theologe.Also stell keine Gratisbehauptungen hier auf!

".....fangt an nach dem Wissen zu suchen".

Mach dir mal keine Sorgen. Das mache ich. Allerdings in diesem absonderlichen Machwerk "Koran" ist da nicht viel zu finden.

"...wenn du schon von unseren Vorfahren sprichst...."

Ich spreche von meinen natürlich, nicht von deinen. Denn deine sind nicht meine, und meine sind nicht deine!
Zur europäischen Zivilisation und Geschichte haben die Muslime gar nichts beigetragen ausser dem Schrei "Mama die Türken kommen"!Jawohl, die Türken und Araber sind x-mal nach Europa eingefallen und haben ein Meer der Verwüstung hinterlassen.Die Türkei hat bis heute das Jahr 1783 nicht verdaut!Von den Millionen christlicher Männer, Frauen und Kinder, die auf den Märkten des osmanischen Reiches und Arabiens als Sklaven verkauft wurden, reden wir hier lieber nicht!

"...dann rate ich ihm sich mit dem Islam/der Sache auseinander zu setzen..."

Das mache in ziemlich intensiv seit dem 11.9.01 und was ich bisher herausgefunden habe ist geradezu entsetzlich!
Der französische Philosoph und Schriftsteller Houellebecq Michel hat behauptet er sei bei der Lektüre des Korans, aus "Verzweifelung auf den Boden gefallen", und hat sich öffentlich zu der Bemerkung hinreissen lassen das "der Islam doch wirklich die dümmste aller Religionen ist"!
Dem möchte ich mich anschliessen...rom

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home