Montag, September 25, 2006

2005: Islamisten töten 175.000 Christen




Vergewaltigt, gefoltert, gesteinigt

In bewegter Zeit legt der Bonner Theologe und Menschenrechtler Thomas Schirrmacher das Jahrbuch zur Christenverfolgung vorSeit Wochen leben viele Islamisten in heller Aufregung. Sie reklamieren, daß Mohammed-Karikaturen einer dänischen Zeitung ihr Ehrgefühl verletzt haben. Ein Zufall will, daß zeitgleich in Bonn das "Jahrbuch zur Christenverfolgung 2005" gebunden vorgelegt wurde. Bei der Lektüre drängt sich ein Kontrast auf: Während empörte Demonstranten an der einen Straßenecke Respekt vor der Religion und der Ehre der Muslime fordern, werden eine Straßenecke weiter ihre christlichen Landsleute gefoltert und gequält (...) Alle 3 Minuten wir ein Christ getötet:

http://www.wams.de/data/2006/02/12/844539.html

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home